Esseum

Tischkultur wild & grün
Tischdekoration im Landhausstil
Tafeln

Stilvoll dinieren mit einer Freiluft-Tafel im Garten

Sobald die ersten Sonnenstrahlen wärmen, gibt es unzählige Gründe, mit Familie und Freunden zum Essen in den Garten zu ziehen. Schnell und einfach verwandelt sich sogar ein winziges Plätzchen vor oder hinter dem Haus in eine lauschige Wohlfühloase zum Erholen, Plaudern und Essen.

Idee für Tischdekoration im Garten
Bitte Platz nehmen und genießen

Genießen im gemütlichen Cottage Style

Auch im Grünen lässt sich stilvoll dinieren. Also weg mit schäbigen Plastikstühlen und wackeligen Tischen. Auf dem Flohmarkt, Sperrmüll oder bei Oma findet so manches ausgefallenes Stück, dass der Freiluft-Tafel eine besondere Note verleiht. Vielleicht ein alter Tisch, der sich aufpolieren lässt, eine gemütliche Holzbank oder Stühle aus Metall. Gerade im Garten ergänzt sich ein kreativer Mix prima mit einer wilden, bunten Blumenpracht und Accessoires. So bekommt selbst der Hinterhof einen kuscheligen Cottage Style.

Stilvolle Tischdekoration für den Garten
Stilvoll dinieren im Garten

 

Stilvolle Tischdekoration für den Garten

Wer zwei linke Hände oder keine Lust zum Restaurieren hat, der covered unschöne Oberflächen von Tischen mit Tischdecken oder schönen Stoffen. Ich habe mich diesmal für einen leichten Stoff mit feinen grün, weißen Streifen entschieden. Die Deko ist bewusst knallfarben gewählt um dem vielen Grün ein fröhliches Gegenstück zu setzen. In dem weißen Blumentopf sind sämtliche Frühlingsblumen zusammengesteckt, die ich finden konnte, sowohl auf Wiesen wie auch im Garten.

Tischdekoration im Cottage Style
Bunter Dekomix kombiniert mit farbigem Geschirr

Ich bin ein großer Freund von farbigem Geschirr. Das geradlinige, algengrüne Geschirr auf der Freiluft-Tafel ist ein wundervolles Pendant zu dem verspielten Umfeld und vielseitig verwendbar. Farbe und Material integrieren sich angenehm natürlich in jedes Outdoor-Event. In den Suppenschalen lassen sich auch Salate, Nachspeisen oder Beilagen stilvoll servieren. Die Teller haben keine Fahne (Rand) und damit viel Platz für einen kulinarischen Grill- oder Frühstücksmix. Natürlich habe ich die klaren Porzellanstrukturen wieder mit Retro- und Farbgläsern aufgebrochen und den fruchtigen Nachtisch gleich mit in die Tischdekoration integriert. Es gelingt also mit wenig Aufwand einen Wohlfühlort im Garten zu schaffen, an dem mit Urlaubsgefühl diniert werden kann.

Porzellan: ASA Selection Saisons Algo, Gläser: Lambert